Skip to content

[Login]

Nachrichten aus dem Vereinsleben

9. Winterwanderung und Speckfettwettbewerb 2017 

Bericht in der "Freien Presse vom 27.2.2017

Adventsmarkt 2016

Zum Bericht vom Adventsmarkt 2016 bitte hier klicken!

2. Heinsdorfer Garten- und Pflanzenbörse

Zur Vergrößerung in den Artikel klicken!

zu den Fotos von der Garten und Pflanzenbörse 2016 bitte hier klicken!

8. Winterwanderung / 4. Speckfettwettbewerb 2016

 

Bericht von der Wanderung und vom Speckfettwettbewerb - hier klicken!

Adventsmarkt 2015

Bericht vom Adventsmarkt 2015 im Gemeindezentrum Oberheinsdorf 

1. Heinsdorfer Garten- und Pflanzenbörse Mai 2015

7. Winterwanderung des Heimatvereins Heinsdorfergrund e.V.

Entlang des Radweges in Richtung Hauptmannsgrün begann unsere diesjährige Wanderung durch den Heinsdorfergrund. Fast 60 Wanderfreunde folgten der Einladung des Heimatvereins 9 km durch unsere Heimat zu wandern. Am Mühlteich angekommen wurde eine kleine Pause zur Stärkung für den Anstieg zur Marienhöhe eingelegt. Durch den Hauptmannsgrüner Wald ging es dann bis zum Modellflugplatz an der Marienhöhe. Alle hatten dort die „Betriebstemperatur“ nach dem Anstieg erreicht und konnten dort noch mal verschnaufen ehe wir dann wieder in Richtung Oberheinsdorf auf dem Wanderweg weiterliefen. Nach 2 1/2 Stunden waren alle wieder am Gemeindezentrum angekommen und konnten sich mit heißer Suppe, Glühwein und anderen leckeren Speisen und Getränken stärken. Zur Speckverkostung lud der Heimatverein zum 3. Mal ein. Insgesamt konnten 7 verschiedene Speckfette probiert werden. Die anschließende Wahl des Besten fiel den Koster‘n und Probierern nicht leicht. Es wurden 30 Stimmen abgegeben.

Das beste Speckfett kam in diesem Jahr aus Unterheinsdorf von Gisela Ott. Sie bekam einen kleinen Preis. Vielen Dank an die Bäckerei Zeidler die uns für die Verkostung das leckere Brot lieferte.

Adventsmarkt 2014

Der  Besucheransturm  in  unserem  „Indoor-Weihnachtsmarkt“  war wieder riesig. Bei vielen bekannten und auch neuen Händlern konnten die Besucher in diesem Jahr wieder die eine oder andere Besonderheit erwerben. Neben leckerem Honig gab es handgemachte Seife, Bleiglasarbeiten, Stricksachen, Vogelhäuschen und vieles mehr.

In den Kesseln der  Dampfmaschinen von Ronald Dressel und  Andreas Spiller brodelte das Wasser und setzte die historischen Spielzeuge in Bewegung. Viele Besucher verweilten fasziniert. Die Klöppelfrauen präsentierten ihre mit viel Liebe hergestellten Handarbeiten und zeigten den Besuchern wie diese entstehen.

Die Musik von Drehorgelspieler Konrad Schillbach schallte durch alle Räume und auch vor dem Gemeindezentrum, zum Empfang des Weihnachtmannes, wurde an der Orgel gedreht. Einen ganzen Sack voll Süßigkeiten und Geschenken verteilte der Weihnachtsmann an die Kinder, die oft ein Gedicht und sogar Weihnachtslieder darboten.

Unsere Tombola mit 1000 Preisen war dicht umlagert und wurde Dank nietenfreier Lostöpfe komplett geleert.

Mit 250 abgegebenen Stimmen wurden die 10 selbstgebauten Pfefferkuchenhäuser des Adventswettbewerbes bewertet. Alle Kinder gaben sich sehr viel Mühe und die  Kreativität kannte keine Grenzen. Das schönste Pfefferkuchenhaus von Leonie und Alfred Müller brachte 89 Stimmen ein. Auf Platz zwei landete der nachgebaute Rollbockschuppen mit Wagon von Julia und Michelle Kaiser vor Johanna Schmidt.

Im Postamt „Wolke 7“ nahmen die Engel des Heimatvereines alle Wünsche an den Weihnachtsmann entgegen. Ob Alle erfüllt werden, können wir nicht garantieren, aber bunte Wolle oder ein Pferdesattel sollte schon machbar sein. Eine liebe Freundin kann der Weihnachtsmann aber leider nicht bringen.

Vielen  Dank  an  alle Sponsoren  richten,  die  zum  Gelingen  des  Weihnachtsmarktes beigetragen  haben,  sei  es  durch  Sachpreise  für  die nietenfreie Tombola oder Geldspenden.  

Der Heimatverein Heinsdorfergrund e. V. dankt allen fleißigen Unterstützern des Heinsdorfer Adventsmarktes, sowie den Zwergen, Wichteln, und Elfen des Heimatvereines. 

Der Heimatverein Heinsdorfergrund wünschtallen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr.

Adventsmarkt 2013

1001 Los in der märchenhaften Tombola des Heimatvereines und fast ebenso viele Besucher stürmten das Gemeindezentrum und den Rollbockschuppen trotz des miesen Wetters. Alle Hände voll zu tun hatten da die vielen Helferinnen und Helfer der beiden Vereine um den Besuchern eine angenehme Atmosphäre zu bereiten.

Der Weihnachtsmann, der wieder hoch zu Ross daher kam verteilte dann über 1 Stunde viele Kleinigkeiten und vor allem auch Süßigkeiten an die Kinder, die oft ein Gedicht und sogar Weihnachtslieder darboten.  Im Postamt „Wolke 7“ nahmen dann die Engel des Heimatvereines alle Wünsche an den Weihnachtsmann entgegen, ob Alle erfüllt werden können wir nicht garantieren. Aber wozu dient eine tragbare Alarmanlage?? An der grünen Farbe für das Crossmotorrad wird sicher gearbeitet und einen neuen Mann für eine glückliche Familie kann der Weihnachtsmann höchstens backen lassen. Wobei Puppen, Lego, Nintendo, Handys oder auch Kettensägen zu den Standardgeschenken des Weihnachtsmannes gehören.

Der Aufruf aus Recyclingmaterial Weihnachtsdeko zu basteln kam sehr gut an. 13 coole Recyclingbasteleien wurden zur Bewertung abgegeben und von allen Besuchern begutachtet und bewertet. Getränkekartons, Jogurtbecher, Klorollen, Altpapier, Zündkerzen und sogar ein Rasentraktorreifen wurden zu Dekorationen veredelt. „SUUUPER!!!!“ Den 3. Platz erreichte Lena Süß mit einer Wichtelfamilie vorm Weihnachtsbaum , der 2. Platz ging an Sandra Paul mit Engeln und Baumschmuck und den Platz 1 holten sich dieses Jahr Til und Ben Gerisch mit einem Altreifenrecyclingsadventskranz . Bei Kaffee und Kuchen, Glühwein, Roster, dem traditionellem Mühlenburgen und anderen Leckereien war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Verschiedene Händler, die Frauen der Handarbeitsgruppe des Heinsdorfergrundes und auch Harry Schmidt mit seinen hölzernen Kunstwerken sowie die Familie Neupert aus Unterheinsdorf mit weihnachtlicher Hausmusik  sorgten im großen Saal für kurzweilige Unterhaltung.

Der Heimatverein Heinsdorfergrund e. V. dankt allen Besuchern des Adventsmarktes 2013, die auch zum Gelingen beigetragen haben. Aber ohne die Sponsoren und fleißige Unterstützer des Heinsdorfer Adventsmarktes, den vielen Zwergen, Wichteln, Elfen des Heimatvereines wäre es bestimmt nicht sooo schööön gewesen.

zu weiteren Fotos vom Adventsmarkt 2013 bitte hier klicken!

Sonderausstellung zur Flachsverarbeitung

22.09.2013 Traditionskabinett.

Am Wahlsonntag konnten die Heinsdorfer Bürgerinnen und Bürger wieder das Traditionskabinett besuchen. Mit einer Sonderausstellung zur Flachsverarbeitung wurde gezeigt, wie aus einem Flachssamen eine Leinenhose wird. Christine Müller wurde vom „Kleinen Maulwurf“, einer tschechischen Trickfilmfigur inspiriert und bereitete die Sonderausstellung akribisch vor. Die Geräte zur Verarbeitung, wie zum Beispiel ein Riffel, eine Flachsbreche, ein Spinnrad und vieles andere mehr waren zu sehen. Selbst angebauter Flachs sowie Flachsfasern und eine original Leinenhosen rundeten die Ausstellung ab. Im Hintergrund lief der Zeichentrickfilm „Wie der Maulwurf zu seiner Hosen kam“, was natürlich auch den kleinen Besuchern sehr gefiel.

Erntekranz des HV Heinsdorfergrund erreicht den 2. Platz

08.09.2013 Waldkirchen.

Mit einem Erntekranz war der Heimatverein zum diesjährigen Hoffest in der Marienhöher Milchproduktion vertreten. Ausgestellt und durch fast 800 Besucher und eine Fachjury bewertet wurden insgesamt 19 Erntekränze und 5 Erntekronen. Der beste Erntekranz kam vom Bastelverein der Kirchgemeinde Waldkirchen/Irfersgrün, den 2. Platz sicherten wir uns als Heimatverein Heinsdorfergrund und den 3. Platz erreichte Miriam Herold aus Rebesgrün. Wir als Heimatverein Heinsdorfergrund sind stolz auf Martina Schäfer, die alljährlich die wunderschönen Kränze und Kronen bindet. Die unermüdlichen Vorarbeiten, wie zum Beispiel die Beschaffung und der Anbau von Getreide, sowie auch das Anrichten von kleinen Ährenbüscheln werden von vielen fleißigen Helfern unseres Vereins durchgeführt. Der Vorstand des Heimatvereins bedankt sich bei allen, die zum Erfolg mit beigetragen haben.

1. Sonderausstellung des Heimatvereins Heinsdorfergrund

15./16. Juni 2013 - Gemeindeverwaltung Heinsdorfergrund.

Zur ersten Sonderausstellung des Heimatvereins Heinsdorfergrund konnten die Besucher fast 50 Bonsai's aus den Sammlungen von Harry Schmidt und Jürgen Bär bestaunen. In der Gemeindeverwaltung wurde dazu der große Veranstaltungsraum genutzt und liebevoll ausgestaltet. Die kleinen Bäume, in den zum Teil sehr dekorativen Schalen wurden in jahrelanger Pflege in Form gebracht und mit viel Hingabe gepflegt. Harry Schmidt und Jürgen Bär gaben viele Tipps zur Pflege und zur Gestaltung von Bonsais und anderen Pflanzen. Auch von Besuchern mitgebrachte Exemplare wurden noch vor Ort beschnitten und gedrahtet und in Form gebracht. Eine vom Heimatverein zur Winterwanderung 2008 ausgeteilte Fichte wurde ebenfalls in einen gestalteten Bonsai verwandelt. Im Traditionskabinett konnte man seltene Kakteenformen, Zimmerbonsai und andere interessante Pflanzen von Bürgern des Heinsdorfergrundes bewundern. Die wenigen Besucher der 1. Sonderausstellung waren von der Organisation und den ausgestellten Exponaten begeistert und erkundigten sich nach dem nächsten Mal.

Weitere Fotos nach Klick ins Bild!

Link zu weiteren Fotos von der Bonsaiausstellung

Traumwinterwetter zum Adventsmarkt im Heinsdorfergrund

Die beiden Vereine die den diesjährigen Adventsmarkt organisierten müssen einen Draht nach oben haben. Bei Bilderbuchwetter, das wie bestellt am 1. Dezember mit viel Schnee und kalten Temperaturen den Glühwein erst richtig schmecken ließ, kam fast der gesamte Heinsdorfergrund um die Weihnachtszeit einzuläuten. 

weitere Fotos vom Adventsmarkt nach Klick ins Bild!

Der große Saal im Gemeindezentrum war wieder weihnachtlich geschmückt und brachte so manchen Besucher zum Staunen. Viele altbekannte Händler, Hobbybastler, Harry Schmidt mit seiner Holzkunst, die Handarbeitsriege des Dorfes, Andreas Spiller mit seinen Dampfmaschinen in Bewegung  sowie Dachdecker Roland Fischer, der kunstvoll mit Naturschiefer gedeckte Vogelhäuschen anbot, füllten neben den Besuchern den Saal. An ein durchkommen war oft nicht zu denken. Vor allem an der nietenfreien Tombola des Heimatvereins staute es sich den ganzen Nachmittag. Dort wurden mehrere hundert Preise – bis auf den letzten – verlost.

Im Postamt „Wolke Sieben“ bei den zwei Engeln des Vereins, staunten alle Besucher über die originellen, schönen, kunstvoll angefertigten, großen, kleinen und auch skurrilen Weihnachtskalender. Nach dem Aufruf im November machten sich 17 kleine und große Bastler daran einen Kalender zu bauen. Diese wurden mit insgesamt 440 Stimmen bewertet. Eigentlich war Einer schöner wie der Andere, sodass es zwar einen Gewinner gibt, sich aber der Heimatverein über die Rege Teilnahme so gefreut hat, dass alle Teilnehmer belohnt werden sollen. Trotzdem sollen die 3 Besten hier genannt werden. Den 1. Platz mit 53 Stimmen erreichte Sandra Paul, den 2. Platz mit 52 Stimmen Robin und Tobias Müller und den dritten Platz mit 43 Stimmen erreichte Leonie Müller. Allen Teilnehmern noch einmal recht herzlichen DANK!! Alle 40 abgegebenen Wunschzettel wurden an den Weihnachtsmann weitergeben und werden natürlich beantwortet. Fast alle Wünsche wird er erfüllen können, außer einem, – neue Zähne -, der musste an die Zahnfee weitergereicht werden.Den Weihnachtsmann hoch zu Ross erwarteten die kleinen Gäste voller Sehnsucht. Der mitgebrachte, gut gefüllte Sack entlockte dann auch den ängstlichen Kindern kleine und lange Gedichte und sogar Weihnachtslieder. Mit Kaffee und Kuchen, sowie herzhaften Speisen, und kalten und warmen Getränken stärkten sich dann die Besucher für den bepackten Heimweg. Der Heimatverein Heinsdorfergrund e.V. dankt allen Besuchern des Adventsmarktes 2012, die auch zum Gelingen beigetragen haben.

Aber ohne die Sponsoren des Heinsdorfer Adventsmarktes, den vielen Zwergen, Wichteln, Elfen des Heimatvereines wäre bestimmt nicht sooo schööön gewesen.

Einweihung des neuen Dorfplatz in Unterheinsdorf

Am 5. Mai 2012 wurde der neue Dorfplatz in Unterheinsdorf eingeweiht. Da durfte der Heimatverein nicht fehlen, zumal wir einen kleinen Beitrag zur Vervollständigung des Dorfplatzes leisteten.

für weitere Informationen und Fotos bitte hier klicken!

10 Jahre Heimatverein

Am 18. Januar 2012 feierte der Heimatverein Heinsdorfergrund e.V. sein 10jähriges Gründungsjubiläum.

Erntedankkrone erreicht 2. Platz.

 

Link zu den Fotos von den Vorbereitungsarbeiten

Waldkirchen. Zum diesjährigen Hoffest in der Marienhöher Milchviehanlage wurden auch diese Jahr wieder Erntedankkränze und Erntedankkronen ausgestellt und durch die Besucher und einer Fachjury bewertet. Wir als Heimatverein Heinsdorfergrund haben auch in diesem Jahr wieder mit viel Mühe eine Erntedankkrone gefertigt und sind stolz einen guten 2. Platz belegt zu haben. Der Vorstand des Heimatvereins bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, die zum Erfolg mit beigetragen haben. Den Gewinnern des Bastelkreises der Kirchengemeinschaft Waldkirchen/Irfersgrün gratulieren wir ganz herzlich zum 1. Platz.

Kontakt

Gemeinde Heinsdorfergrund

Reichenbacher Straße 173
08468 Heinsdorfergrund
Tel.: 03765-12364
Fax: 03765-14824

e-mail an die Verwaltung